AOK Pflegekassenzuschuss

Das deutsche Pflegekassensystem bietet Menschen mit einer Beeinträchtigung das sogenannte Pflegegeld an.
Eine Beeinträchtigung wird so definiert, dass die betroffene Person mit einem Pflegegrad eingestuft sein muss. Alles rund um die Pflegegrade finden Sie hier. Über die AOK kann ein Pflegekassenzuschuss beantragt werden. An dieser Stelle möchten Sie sicherlich die Seite schließen und Wege googlen, wie Sie den Antrag stellen können. Hier kommt Sorgenfrei Zuhause ins Spiel.

Pflegekassenzuschuss beantragen

Zuerst müssen Sie sich entscheiden, welchen Pflegekassenzuschuss Sie beantragen möchten. Pro Pflegegrad stehen den Betroffenen unterschiedliche Leistungen zu.
Ab Pflegegrad 1 stehen allen Betroffenen bereits ein Badumbau zu. Damit auch Sie einen Badumbau vollziehen können, helfen wir Ihnen.
Den AOK Pflegekassenzuschuss zu beantragen bedarf Sie keinerlei Mühen. Sorgenfrei Zuhause nimmt Ihnen die Arbeit zu 100% ab.
Füllen Sie den Fragebogen, den Sie rechts von diesem Artikel oder auf der Startseite finden, vollständig aus. Daraufhin wird Sie ein versierter Mitarbeiter von Sorgenfrei Zuhause anrufen. Der Sachbearbeiter stellt, wenn Sie alle Anforderungen erfüllen, den Antrag zum Badumbau an die AOK. Alle Mitarbeiter von Sorgenfrei Zuhause stehen in einem engen Kontakt zu den Krankenkassen. Durch den regelmäßigen, professionellen Austausch kann höchstwahrscheinlich gewährleistet werden, dass Ihr Pflegekassenantrag zum Badumbau genehmigt wird. Eine Absage wird erteilt, wenn die Betroffenen keine Einstufung eines Pflegegrades erfahren haben.

Badumbau mit Pflegekassenzuschuss durch die AOK

Wir unterstützen Sie nicht nur bei der Antragstellung bei der AOK, sondern bleiben auch danach der Partner an Ihrer Seite.
Status: kein Pflegegrad.
Wenn Sie Mitglied der AOK sind und noch keinen Pflegegrad haben, können Sie sich durch den MDK (bei gesetzlich Versicherten) oder durch MEDICPROOF (bei privat Versicherten) begutachten lassen. MDK/MEDICPROOF besucht Sie Zuhause oder spricht mit Ihnen über das Telefon Ihre Beschwerden und Einschränkungen durch. Die Art der Begutachtung ist abhängig von der aktuellen Corona-Situation.  Einen ersten Eindruck, ob Sie qualifiziert sind für einen Pflegegrad, können Sie über den Sorgenfrei Zuhause Pflegegradrechner erhalten.

4.000 € Pflegekassenzuschuss 

Die AOK Pflegekassenzuschuss beträgt  4.000 €. Leben zwei Personen mit einem Pflegegrad in einem Haushalt, wird ein Badumbau mit 8.000 € pauschal bezuschusst. Je nach persönlichen Wünschen des Umbaus, Gegebenheiten der Wohnung (Rohrverlegung etc.), besonderen Material Wunsches, können die Kosten des Umbau variieren. Jedoch keine Sorge: die Sorgenfrei Zuhause Sachbearbeiter gehen jeden Schritt mit Ihnen – vom Antrag bis zur Vollendung des Bauprojektes.
Jegliche Fragen werden schon beim telefonischen Erstkontakt mit Ihnen besprochen. Zudem koordinieren Sie den Besichtigungstermin der Handwerker für Sie.
Der gesamte Betreuungsservice ist für Betroffene kostenfrei.

Sollten Sie nicht in der Lage sein, ein Telefonat zu führen, darf auch die Pflegekraft, ein Familienmitglied oder ein Freund den Kontakt zu Sorgenfrei Zuhause aufbauen und halten. 

In 6 Schritten zum Badumbau mit dem AOK Pflegekassenzuschuss
  1. Pflegegrad erhalten
  2. Sorgenfrei Zuhause Formular ausfüllen
  3. Anruf von Sorgenfrei Zuhause wahrnehmen
  4. Handwerker begrüßen und Kostenvoranschlag unterschreiben
  5. Umbau durchführen
  6. Sorgenfrei Zuhause leben

Wir beraten Sie zum AOK PflegekassenzuschussSollen Sie in einem Mietobjekt wohnen, übernimmt Sorgenfrei Zuhause die Kommunikation mit Ihrem Vermieter. Finden Sie alle Informationen zum Badumbau in einer Mietwohnung hier. Sie haben weitere Fragen, sind am AOK Pflegekassenzuschuss interessiert und möchten sich kostenlos beraten lassen? Dann rufen Sie uns an: Mo-Fr, 09:00 – 17:00 Uhr unter 0800-30 30 007.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Reise mit Ihnen.